Gründung

Gründung

Der DRK Rettungsdienst und Krankentransport im Landkreis Schaumburg e.V. wurde 1979 aus den beiden DRK Kreisverbänden Grafschaft Schaumburg und Schaumburg-Lippe gegründet. Stand heute war das zweifelsfrei die Geburtsstunde einer sozialgesellschaftlichen Erfolgsgeschichte für die medizinische Sicherheit der Schaumburger Bürgerinnen und Bürger.

Der Rettungsdienst war einst ein noch sehr junges Thema in ganz Deutschland, welches in den kommenden Jahren – bis heute – eine rasante Entwicklung in seiner Qualität genommen hat und aktuell mit der Einführung des Berufsbildes des Notfallsanitäters seinen Fortlauf im Höchsttempo nimmt.

Nachdem sich jede Hilfsorganisation und im Grunde jeder Kreisverband in Sachen „Qualität“ zunächst selbst definiert hat, trat in Niedersachsen 1992 das erste Rettungsdienstgesetz in Kraft (NRettDG). Dieses Rettungsdienstgesetz schaffte erste landesweite Regelungen und Standards sowie das definierte Berufsbild des Rettungsassistenten. Über einige Novellierungen des Niedersächsischen Rettungsdienstgesetzes hinweg, wurde das System Stück für Stück immer weiter professionalisiert.

“Für unseren sozialengagierten Verein war es von Beginn an sehr wichtig, dass wir uns in die Gesellschaft Schaumburgs integrieren und mit allen entscheidenden Instanzen offen, produktiv und zuverlässig kommunizieren.”